Rohrleger hat im Cook Inlet die Arbeit aufgenommen – „MS Svenja“ ist in Südalaska eingetroffen

Im Erdgas- und Erdölfördergebiet „Kitchen Lights Unit“ wird derzeit die Errichtung der Infrastruktur planmäßig vorangetrieben. Während sich die Förderplattform und der Monopod auf dem Weg in das Cook Inlet befinden, hat der Rohrleger „Ninilchik“ bereits in der vergangenen Woche seinen Zielhafen in Alaska erreicht und mit dem Verlegen der maritimen Pipeline begonnen.

Die „Resolve Pioneer“, der Hochseeschlepper für den Transport der einzelnen Bauteile der Infrastruktur, befindet sich wieder im Einsatz. Anfang dieser Woche wurde der Monopod mit der Förderplattform auf den Weg in die „Kitchen Lights Unit“ gebracht. Dort angekommen, wird die Förderplattform von der „MS Svenja“, einem der weltweit größten Schwergutschiffe, am Bohrloch KLU#3 installiert. Das Schiff ist bereits in der vergangenen Woche in Alaska eingetroffen.

Energy-Capital-Invest-TransportrouteZum Abspielen des Videos bitte auf das Bild klicken

Aufgrund guter Witterungsbedingungen hat die „Ninilchik“, ein 76 Meter langer Rohrleger, bereits nach nur rund zwei Wochen den Zielhafen „North Star Terminal“ von Anchorage, Alaska, erreicht. Seit vergangener Woche konnten bereits 4 der insgesamt 22,5 Kilometer langen Pipeline erfolgreich verlegt werden.


Pipelineverlegung