Vorbereitungen für die Fertigstellung der Infrastruktur laufen

Der Partner der Energy Capital Invest, die Deutsche Oel & Gas-Gruppe, hat nach eingehender Prüfung vom US-Bundesstaat Alaska die Genehmigung für ihren Explorationsplan 2015 erhalten. Damit können die Vorbereitungen für den Start der Bohrsaison 2015 und die Fertigstellung der Produktionsinfrastruktur im Fördergebiet „Kitchen Lights Unit“ (KLU) planmäßig fortgesetzt werden.

In den kommenden Monaten werden die Förderplattform, die Verbindungspipelines und die Verarbeitungsanlage im Cook Inlet, Alaska, errichtet. Der genehmigte Explorationsplan sieht für 2015 insbesondere den Start der Erdgasproduktion zum Jahresende vor.

Verarbeitungsanlage der DOG-Gruppe auf der Kenai-Halbinsel

Der bewilligte Explorationsplan sieht unter anderem vor, dass das Bohrloch KLU#3 wieder geöffnet und bis zur vollständigen Produktionsreife entwickelt wird. Außerdem sind weitere Entwicklungsbohrungen an diesem Bohrloch geplant. Eine 3D-seismische Untersuchung soll darüber hinaus zusätzliche Informationen zu Lage und Größe der vorhandenen Erdöl- und Erdgasreservoirs liefern, um genaue und zielgerichtete Förderaktivitäten zu ermöglichen.