Anleger der Tranche A erhalten 12 Prozent

Anleger der US Öl und Gas Namensschuldverschreibung 1 KG (Tranche A) haben Auszahlungen in Höhe von rund 1 Mio. Euro erhalten.

Die 2013 aufgelegte Namensschuldverschreibung mit einem jährlichen Nominalzins von 12 Prozent und einer Gesamtlaufzeit von rund vier Jahren investiert mittelbar in die Entwicklung des Erdöl- und Erdgas-Fördergebiets „Kitchen Lights Unit“ in Südalaska.

Der lokale Gasmarkt, in dem sich deutlich höhere Preise als im Rest der USA erzielen lassen, sowie die in Alaska gesetzlich festgeschriebenen Subventionen schaffen attraktive Rahmenbedingungen für Förderunternehmen in der Region.
 
Die Mittel für die Zinszahlungen wurden aus den Subventionen generiert, die der Staat Alaska an die Deutsche Oel & Gas-Gruppe, Partner der ECI vor Ort, für ihre Explorationstätigkeit im Cook Inlet auszahlt.

Bei den staatlichen Subventionen handelt es sich um Betriebseinahmen, die erfolgswirksam verbucht werden und gem. § 172 Abs. 4 HGB somit nicht dem Risiko einer eventuellen Rückzahlung von Ausschüttungen unterliegen.

Zinszahlung von 12 Prozent erfolgt

Die Anleger der US Öl und Gas Namensschuldverschreibung 1 GmbH & Co. KG (ECI NSV 1 KG) erhielten heute planmäßig ihre erste Zinszahlung in Höhe von 12 Prozent bezogen auf das individuelle Beteiligungskapital. Es handelt sich um die erste von inzwischen vier Namensschuldverschreibungen, die die Energy Capital Invest (ECI) bislang auflegte. 

Die Mittel für die Zinszahlungen wurden aus den Subventionen generiert, die der Staat Alaska an die Deutsche Oel & Gas AG als Partner der ECI vor Ort, für deren Explorationstätigkeit im Cook Inlet auszahlt.

Die ECI NSV 1 KG investiert in die Erschließung des Erdgas- und Erdölfördergebietes „Kitchen Lights Unit“ in Südalaska. Wie ihre Vorgänger partizipiert auch diese Beteiligung mittelbar an der stetigen Weiterentwicklung dieses Fördergebietes zur Gewinnung von Erdöl und Erdgas in Südalaska. Mit einer Gesamtlaufzeit der Schuldverschreibung von weniger als vier Jahren, also bis zum 31. Dezember 2016, ist die Beteiligungsdauer als vergleichsweise kurz anzusehen. 

G.U.B. Analyse: Energy Capital Invest: US Öl und Gas Namensschuldverschreibung 1

Zum heutigen Tag wird die "US Öl und Gas Namensschuldverschreibung 1 KG" geschlossen.

Die Beteiligung konnte innerhalb weniger Monate geschlossen werden.

"Seit 2008 ist die von Kay Rieck gegründete ECI-Gruppe im Beteiligungsmarkt mit US-Öl- und Gasfonds tätig. Bis heute hat der in Stuttgart beheimatete Initiator inkl. seines neuesten Angebotes, der US Öl und Gas Namensschuldverschreibung 1 GmbH & Co. KG, 19 Kurzläufer-Anlageprodukte aufgelegt, wovon die ersten acht bereits erfolgreich mit maximalem Gewinnanteil aufgelöst wurden“, so der renommierte Branchendienst aus Düsseldorf, kapital markt-intern (k-mi), zu Beginn seiner aktuellen Ausgabe über die Entwicklung der Energy Capital Invest und die gerade in die Platzierung gegangene US Öl und Gas Namensschuldverschreibung 1 GmbH & Co. KG (ECI NSV 1 KG).

 

Versprochen und gehalten!

„An die Anleger wurden über 210 Mio. € an Rückflüssen aus den ECI-Investments geleistet, was die sehr hohe Schlagzahl dieses noch jungen Anbieters unterstreicht.“

 

Das Fazit der k-mi:

„Für Investoren mit Zielrichtung US-Markt, Rohstoffe und hoher Renditeerwartung bietet sich das Angebot der ECI-Namensschuldverschreibung als Investment eines Anbieters an, der seinen Rückfluss-Verpflichtungen bislang allesamt nachgekommen ist und der in Süd-Alaska derzeit mitten in der Realisierung eines der größten Erdöl- und Erdgas-Förderprojekte steckt.“

Mit nachfolgendem Link können Sie den vollständigen Artikel der k-mi herunterladen – die Dateigröße beträgt rund 2 MB:

k-mi: Energy Capital Invest Insider Report