Der vor wenigen Wochen erst in die Platzierung gegangene ECI US Öl- und Gasfonds VIII KG (vgl. 'k-mi' 37/10) hat bereits 30 Mio. € eingeworben. Für die Investoren gibt es inzwischen erfreuliche News. Das vom Anbieter beauftragte im Öl- und Gasbereich weltweit renommierte US-Unternehmen Schlumberger bestätigt aktuell fünf gastragende Schichten im McMullen-Well-3, das eines der drei erworbenen Produktionsquellen dieses Fonds darstellt.

Alleine eine dieser vorhandenen Schichten weist eine Dicke von rund 400 Fuß (120 Meter) und einem so genannten „Sweet Spot“ von mehr als 100 Fuß auf, womit der Anbieter ursprünglich gar nicht gerechnet hatte.

"Diese Entdeckung trägt nun zusätzlich zum prospektierten Fondsertrag bei, was die Anlagesicherheit dieser Beteiligung erhöhen dürfte", zeigt ECI-Chef Kay Rieck die neue Perspektive des Investments auf. Denn der Wert der Quellen bestimmt sich maßgeblich über die Höhe der Mineralgewinnungsrechte einer Produktions-Unit. Durch den jüngsten Fund dürfte sich deren Wert nun entsprechend vervielfachen.

Die Öl-Experten vor Ort gehen entsprechend auch davon aus, daß die bevorstehenden Bohrungen in den beiden übrigen erworbenen Quellen McMullen-4 und -5 ähnlich erfolgreich verlaufen werden, da sich diese in unmittelbarer Nähe und somit in derselben geologischen Formation befinden.

Mit nachfolgendem Link können Sie den Artikel der km-i herunterladen – die Dateigröße beträgt rund 1 MB

PDF Download

Kontakt

Energy Capital Invest

Telefon 0800 - 664 69 60

Telefax 0800 - 664 69 61

zum Kontaktformular

Das Unternehmen

Hier finden Sie alles über die Energy Capital Invest

zum Artikel