Energy Capital Partners schöpfen erstmals maximalen Investitionsrahmen aus.

Der Partner der Energy Capital Invest, die Deutsche Oel & Gas S.A. (DOG SA), Luxemburg, hat von Energy Capital Partners eine Investitionszusage über weitere 40 Millionen US-Dollar erhalten.Damit erhöht der US-Investor sein Engagement im Erdgas- und Erdölfördergebiet „Kitchen Lights Unit“ in Südalaska auf insgesamt 200 Millionen US-Dollar.

Energy Capital Partners konzentrieren sich auf Investitionen in die Energie-Infrastruktur in Nordamerika und zählen in diesem Bereich zu den führenden Investoren. Seit 2005 hat das Unternehmen mehr als 13 Milliarden US-Dollar eingeworben und erfolgreich im US-Energie-Sektor investiert.

„Mit der Erhöhung des Investitionsvolumens auf insgesamt 200 Millionen US-Dollar schöpfen Energy Capital Partners erstmals ihren maximalen Investitionsrahmen für ein Einzelprojekt aus – ein großer Vertrauensbeweis in unser Erdgas- und Erdölfördergebiet ‚Kitchen Lights Unit‘“, erklärt Kay Rieck, Vorsitzender des Verwaltungsrats der Deutsche Oel & Gas S.A.

Fertigstellung der Infrastruktur in der „Kitchen Lights Unit in 2015 geplant

Sämtliche Mittel dienen dem Ausbau der zur Förderung von Erdgas und Erdöl erforderlichen Infrastruktur in der „Kitchen Lights Unit“ in Südalaska. Die Fertigstellung der Infrastruktur und der anschließende Beginn der Erdgasproduktion sind für Ende 2015 vorgesehen.

Kontakt

Energy Capital Invest

Telefon 0800 - 664 69 60

Telefax 0800 - 664 69 61

zum Kontaktformular

Das Unternehmen

Hier finden Sie alles über die Energy Capital Invest

zum Artikel